« Zurück

12. Abensberger Fachtagung

"Süchtige Jugend?" – Arbeit mit suchtgefährdeten jungen Menschen in der beruflichen Rehabilitation

Die Gefährdung durch und der Konsum von legalen & illegalen Suchtmitteln sind wichtige Krisenthemen in der beruflichen Rehabilitation und Bildungsarbeit mit jungen Menschen in unserer Gesellschaft. Ob Alkohol, THC oder neue Drogen wie Crystal Speed – sie gefährden alle erfolgversprechende Bildungs- und Rehabilitationsverläufe. Das B.B.W. St. Franziskus Abensberg stellt sich seit Jahren dieser besonderen Herausforderung und möchte mit der Fachtagung auf die Bedeutung des Themas „Sucht in der beruflichen Rehabilitation" hinweisen. Wirkungsvolles Arbeiten mit jungen Menschen setzt voraus, ihr Suchtverhalten nicht zu leugnen und über differenziertes Wissen zur Suchtgefährdung in der Adoleszenz zu verfügen. Kompetenzen im Umgang sind dabei unerlässlich. 

Ausgewiesene Experten werden bei der Fachtagung das vielschichtige Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und die neuesten Kenntnisse für die berufliche Rehabilitation und andere Bildungsinstitutionen vorstellen. Besonders freut es uns, dass wir mit Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, der den zentralen Beitrag „Süchtige Jugend" übernommen hat, den namhaftesten Bildungsforscher in Deutschland und einen weltweit anerkannten Sozial- und Gesundheitswissenschaftler für die Fachtagung gewinnen konnten.