"Endlich mobil"

Die Chancen der Integration auf dem Ersten Arbeitsmarkt mit dem Erwerb des Führerscheins erhöhen sich erheblich.

Eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe am Arbeitsleben ist die Mobilität: Dies ist häufig nicht nur notwendig, um zum Arbeitsort zu gelangen, sondern darüber hinaus ist eine Fahrtüchtigkeit auch im Zusammenhang mit beruflichen Anforderungen ausschlaggebend - zum Beispiel für das Führen von Fahrzeugen im Garten- und Landschaftsbau oder bei Baustelleneinsatz im Malerhandwerk.

Deshalb besteht für die TeilnehmerInnen des B.B.W. die Möglichkeit den Führerschein in einer Vertragsfahrschule zu erwerben. Sie erhalten gezielte Unterstützung bei der Vorbereitung, dem theoretischen Unterricht und Beratung in der Finanzierung.

Fahrschule