« Zurück

Abschluß der Rehabilitationspädagogischen Zusatzqualifikation (ReZa)

Am 11. Oktober 2018 war es endlich soweit. Aus den Händen von Thomas Winkler (Abteilungsleitung BvB) und David Arnold (Ausbildungsleitung Technik), erhielten die 12 Absolventen*innen des Kurses der Rehabilitationspädagogischen Zusatzqualifikation (ReZa)  ihr BAG BBW Abschlusszertifikat. Es sind 320 Stunden meist aktiven Handelns und selten   passiver Konsum trockener Lehrinhalte. Die Kompetenzfelder reichen von Psychologie, Pädagogik/Didaktik über Rehabilitationskunde,  Recht, Arbeitskunde und Arbeitspädagogik  bis zur Reflexion  der betrieblichen  Ausbildungspraxis und  der obligatorischen  interdisziplinären Projektarbeit. Die ReZa ist ein Angebot der Abensberger Reha-Akademie am Standort B.B.W. St. Franziskus Abensberg, unter der Trägerschaft der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg. Der aktuelle  Kurs läuft  seit 2017 und der nächste beginnt im November 2019. Anmeldungen dafür sind ab Dezember 2018 möglich.

Kurz erklärt: Nach der Rahmenregelung für die Ausbildung von Menschen mit Beeinträchtigung gemäß § 66 BBiG bzw. § 42m HwO des BiBB-Hauptausschusses haben Ausbilderinnen und Ausbilder eine zusätzliche behindertenspezifische Qualifikation in acht Kompetenzfeldern nachzuweisen.

Bild: Absolventen*innen der ReZA 2018/ Bildquelle: BBW Archiv