Perspektiven zur Veränderung

Aufgenommen werden Jugendliche aus der Untersuchungshaft. Dabei wird der Haftbefehl aufgehoben und durch einen Unterbringungsbefehl ersetzt.

Die Zeitspanne bis zur anstehenden Hauptverhandlung stellt eine sensible Phase mit guten Eingriffsmöglichkeiten dar, um Veränderungsmotivation abzuschätzen, situationsangemesseneres Sozial- und Konfliktverhalten einzuüben, das schulisch-berufliche Potential abzuklären und sich über Mitarbeit die Chance für eine Verbleib-und Ausbildungsoption zu erarbeiten.

Der justizfinanzierten U-Haft-Vermeidung schließt sich eine sozialtherapeutische Gruppe im Rahmen einer entgeltfinanzierten Einrichtung der Jugendhilfe an. 

Rechtliche Grundlage: §72 JGG

Claudia Hudler

Claudia Hudler

AP U-Haftvermeidung

Telefon 09443 / 709 400

Mobil: 0176/ 7642 5066