Autismus – (k)eine Herausforderung.

Inklusion ist im Berufsbildungswerk Abensberg keine zusätzliche Aufgabe sondern Standard. Die Individualität der TeilnehmerInnen mit einer Beeinträchtigung aus dem autistischen Spektrum erfordert jedoch eine besondere und ganzheitliche Förderung.

Alle Fachdienst-Mitarbeiterinnen begleiten die TeilnehmerInnen während der Dauer ihres Aufenthaltes im B.B.W. Abensberg als feste Ansprechpartnerinnen gleich zu Beginn der jeweiligen Maßnahme im engen Kontakt und Austausch mit KollegenInnen von Ausbildung, Berufsvorbereitender Bildungsmaßnahme, Internat und weiteren begleitenden Diensten, um eine durchgehend intensive, zielführende und umfassende Förderung und die dafür nötige Vernetzung gewährleisten zu können.

Regelangebote des Fachdienst Autismus:

  • Soziales Kompetenztraining in homogenen Kleingruppen während der Arbeitszeit sowie Einzelsozialtraining bei Bedarf
  • Besonders während der ersten Monate des Aufenthaltes im Berufsbildungswerk Abensberg regelmäßige Einzel- und Reflexionsgespräche
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Psychologischen Dienst bei möglichen Kriseninterventionen
  • Tutorenprojekt
  • Unterstützung und Begleitung bei spezifischen Freizeitangeboten
  • Unterstützung und punktuelle Begleitung bei interner oder externer Beschulung sowie enger Kontakt mit den jeweiligen Lehrkräften
  • Entwicklung und Erneuerung von Konzepten
  • Unterstützung und Beratung von Kollegen in allen Bereichen unseres Hauses
  • Interne und externe Autismus-Schulungen
  • Informations- und Beratungsgespräche von Angehörigen und Interessierten
  • Führungen

Unter gewissen Voraussetzungen werden bei entsprechendem Bedarf  über den Fachdienst Autismus auch Integrationshilfen für notwendige intensivere Betreuung und Begleitung unserer TeilnehmerInnen vermittelt.

Gisela Waltl-Kraus

Beratung und Koordination

Telefon 09443 / 709 126
Telefax 09443 / 709 222