Abklärung der beruflichen Eignung

Berufsfindung

Welcher Beruf passt zu mir?

Prognose Beruf - Berufsfindung

 

Junge Menschen sind häufig noch sehr unsicher, welcher Beruf für sie in Frage kommt, haben wenig Vorstellungen darüber, welche Tätigkeiten sich hinter Berufsbezeichnungen verbergen, und laufen Gefahr berufliche Anforderungen zu über- oder unterschätzen. 

Maßnahmen der Eignungsabklärung dauern in der Regel 12 Wochen und haben das Ziel eine fundierte Berufswahl zu unterstützten. Die Teilnehmer*innen werden während der Maßnahme von erfahrenen Fachleuten unterschiedlicher Professionen beraten und begleitet.

Ablauf der Eignungsabklärung


1.

Kennenlernen der Berufsfelder


Im Assessmentcenter werden zunächst grundlegende berufspraktische Fertigkeiten erprobt, der schulische Leistungsstand und die intellektuellen Fähigkeiten getestet. Bei Bedarf werden auch arbeitsmedizinische Abklärungen eingeleitet.
2.

Erprobungen in der Praxis


In der zweiten Phase erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit Ausbildungsanforderungen verschiedener Berufe kennenzulernen. Darüberhinaus erleben sie eigene Fähigkeiten und lernen auch ihre Entwicklungspotentiale kennen. Zielsetzung ist die Erarbeitung einer tragfähigen und realisierbaren beruflichen Perspektive.
3.

Besprechung der Ergebnisse


Am Ende der Maßnahme werden die Ergebnisse mit den Teilnehmer*innen, mit den Sorgeberechtigten und der zuständigen Fachkraft der Arbeitsagentur besprochen.
Das erstellte eignungsdiagnostische Gutachten beinhaltet:
  • Berufs- und Förderempfehlung
  • differenzierte Ergebnisdarstellung
  • erfolgsprognostische Aussagen und konkrete Empfehlungen für eine mögliche Berufswegplanung

Liane Decker

Liane Decker

Sekretariat Berufsvorbereitung
Telefon    09443 / 709 104

Thomas Winkler

Thomas Winkler

Abteilungsleitung Berufsvorbereitung
Telefon 09443 / 709 340