Prognose Beruf - Abklärung der beruflichen Eignung / Berufsfindung

Welcher Beruf passt zu mir? Junge Menschen sind sich häufig noch sehr unsicher, welcher Beruf für sie in Frage kommt, haben wenig Vorstellungen darüber, welche Tätigkeiten sich hinter Berufsbezeichnungen verbergen, und laufen Gefahr berufliche Anforderungen zu über- oder unterschätzen.  

Das Angebot an Berufen ist nahezu endlos und die Anforderungen, die verschiedene Berufe an einen Menschen stellen, unterscheiden sich gravierend.

Maßnahmen der Eignungsabklärung  dauern in der Regel 12 Wochen und haben es zum Ziel eine fundierte Berufswahl zu unterstützten. Sie umfassen primär  das Kennenlernen unterschiedlicher Berufsfelder. Im Assessmentcenter werden zunächst grundlegende berufspraktische Fertigkeiten erprobt, der schulische Leistungsstand getestet und die intellektuellen Fähigkeiten gemessen. Bei Bedarf werden auch arbeitsmedizinische Abklärungen eingeleitet. In der zweiten Phase erfolgen Erprobungen in verschiedenen Ausbildungsbereichen. Der Teilnehmer erhält darüber die Möglichkeit Ausbildungsanforderungen verschiedener Berufe kennenzulernen, aber auch eigene Fähigkeiten und mitunter auch Grenzen zu erleben.  

Die TeilnehmerInnen werden während der Maßnahme von berufserfahrenen Fachleuten beraten und begleitet. Am Ende der Maßnahme werden die Ergebnisse mit den TeilnehmerInnen und mit den Sorgeberechtigten besprochen.

Das erstellte eignungsdiagnostische Gutachten, das der Auftraggeber unmittelbar nach der Maßnahme erhält, beinhaltet neben einer Berufs- und Förderempfehlung und einer differenzierten Ergebnisdarstellung der erprobten Bereiche auch erfolgsprognostische Aussagen und konkrete Empfehlungen für einen möglichen weiteren, kosteneffizienten Förderweg.

Zielsetzung ist die Erarbeitung einer fundierten und realisierbaren beruflichen Perspektive.

Eignungsabklärung

Abklärung der beruflichen Eignung (PDF 100 KB) Download