Neue Chancen im Leben - Wir eröffnen Perspektiven

Als eine der führenden Einrichtungen der beruflichen und sozialen Rehabilitation in Deutschland erbringt das B.B.W. St. Franziskus Abensberg Leistungen für junge Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen: Berufliche Diagnostik, Berufsvorbereitung, Ausbildung und Beschulung.
Differenzierte Wohnformen fördern die Persönlichkeitsbildung und ermöglichen die Betreuung auch komplexer Störungsbilder im Rahmen der Erziehungshilfe. Zusätzlich gehören dazu eine Fachschule für Heilerziehungspflege, Forschungsprojekte und weitere Angebote.

Aktuelles

null 04.06.2020 Update: Anreise der Auszubildenden 1. Lehrjahr

+++ 04.06.2020 Update: Nun dürfen auch die Auszubildenden des ersten Lehrjahres zurückkommen - wir freuen uns! 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass ab Montag, den 15. Juni 2020 (nach den bayerischen Pfingstferien) auch die Auszubildenden des ersten Lehrjahrs, die bisher noch in einer alternativen Maßnahmedurchführung waren, wieder in unsere Werkstätten und in die Berufsschule zurückkehren.

Unsere Teilnehmer*innen werden auf jeden Fall über das genaue Anreisedatum und den Ablauf der Rückkehr, sowie auch über unsere neuen Regelungen zur Gesundheitsvorsorge, individuell von den Ausbildern informiert.

Die Anreise wird aufgeteilt auf zwei Tage:

  • Montag, 15.06.2020 reisen an: alle Auszubildenden des 1. Lehrjahres aus den Bereichen Büro, IT, Metall (inkl. FP KAW und KFZ) und Elektro.
  • Dienstag, 16.06.2020 reisen an: alle Auszubildenden des 1. Lehrjahres aus den Bereichen Bäckerei (inkl. Konditor*in), E-Commerce, Friseur, Gastro, Gebäudereinigung, Hauswirtschaft, Küche, Verkauf, Gartenbau und Holz.

Grundsätzlich gilt:

  • Die Anreise ist an den Tagen jeweils ab 7:15 bis 13:00 Uhr möglich.
  • Beim Eintreffen im B.B.W. gehen alle Teilnehmenden sofort in die Krankenstation. Dort wird die Belehrung über die speziell geforderten Hygienebestimmungen durchgeführt. Alle weiteren Infos erfolgen vor Ort.

WICHTIG: Sie dürfen nur anreisen, wenn Sie keine Erkrankungssymptome (vor allem Fieber und Husten) von Covid-19 zeigen und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer erkrankten Person hatten.

Und nicht vergessen: Es gilt nach wie vor die Pflicht, in öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn, Bus, Straßenbahn) einen Mund-Nasen-Schutz (auch Tuch oder Schal) zu tragen!

Hinweis: Für den Bereich der Erziehungshilfe (HPJWG, TPWG, STWG) gelten gesonderte Regelungen. Diese Informationen erfolgen direkt und zeitnah über die Casemanager*innen.

Für Ihre Fragestellungen sind wir durchgehend per E-Mail oder zu den üblichen Büroarbeitszeiten telefonisch über die Nummer 09443/709-0 zu erreichen.

Eines noch zum Schluss! Helfen Sie bitte auch weiterhin mit, durch besonnenes Verhalten angemessen in diesen „Krisenzeiten“ zu reagieren – vielen Dank!

Bis bald und herzliche Grüße aus dem Berufsbildungswerk - bleiben Sie gesund!

Ihr

B.B.W. St. Franziskus Abensberg

+++ Wie gewohnt, versorgen wir Sie auch hier auf unserer Homepage und auf Facebook/ Instagram zeitnah mit allen nötigen Informationen +++