Inhalte mit Jahr 2013.

1000 Euro für das Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg

Ein großzügiges vorweihnachtliches Geschenk machte die Firma Manasiev - Professionelle Reinigungssysteme, mit Sitz in Langquaid, dem Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg. Im Beisein von Julia Jasiek, Rita Trübswetter, Silvia Haumer und drei angehende Gebäudereiniger überreichte Firmeninhaber Orca Manasiev die großzügige Spendensumme von 1000 Euro an das B.B.W.

Viele interessierte Gesichter und weitgeöffnete Ohren

Er jährte sich zum zehnten Mal – der Bundesweite Vorlesetag. Der Tag mobilisiert jedes Jahr tausende von lesebegeisterten Menschen. Er folgt der Idee: Jeder, der gerne vorliest, liest an diesem Tag anderen vor - in Kindergärten, Schulen, Bibliotheken…

Weihnachtsmarkt 2013

Der Weihnachtsmarkt im B.B.W. St. Franziskus findet am Dienstag und Mittwoch, den 26./27. November 2013 statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Lassen Sie sich verzaubern von Kerzenlicht und unverwechselbarem weihnachtlichen Flair im BBW. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

"Kamm in!"

Ein frecher Haarschnitt, eine schicke Frisur? „Kamm in!“, der neue Friseursalon des Berufsbildungswerkes macht richtig Lust auf eine Veränderung. Fünf junge Auszubildende erlernen dort unter Anleitung der Friseurmeisterin Lisa Forster in der dreijährigen, von der Handwerkskammer anerkannten Ausbildung das Handwerk der Friseure und Friseurinnen. Kooperationspartner sind die Friseurinnung und die Berufsschule Kelheim.

Innungsbeste Lisa Marie Wappes wurde geehrt

Als Prüfungsbeste und Innungssiegerin für die Region Kelheim hat Lisa Marie Wappes die Gesellenprüfung im Maler und Lackierer Handwerk bestanden. Mit frisch gedrucktem Gesellenbrief beginnt für sie nach der Lossprechung nun ein neues berufliches Kapitel.

Start in die berufliche Zukunft

Über 250 junge Menschen mit Handicaps starten im Berufsbildungswerk St. Franziskus ihren Weg in die berufliche Zukunft. Bei der Anreise im B.B.W. stehen in ihren Gesichtern Vorfreude, Neugier und Respekt, aber auch ein bisschen Unsicherheit und Angst. Die Aufgabe die auf sie zukommt, ist nicht einfach aber dennoch zu bewältigen.

Ein neues Zuhause für Fledermäuse

Schon einmal baute die Schreinermann(frau)schaft der Abteilung Berufsvorbereitung des B.B.W. Abensberg unter Anleitung von Stephan Krammel ein neues Zuhause für Fledermäuse. In der Saaler Straße in Mitterfecking wurde eine Birkenfällaktion durchgeführt in denen Fledermäuse ihre Herberge hatten. Um diesen Tieren wieder einen Schutz zu bieten entschlossen sich die Gemeinde und die Untere Naturschutzbehörde hier Hilfestellung zu geben.

Bundestagsabgeordnete Dr. Wolfgang Götzer, Max Straubinger und Bundestagskandidat Florian Oßner besuchen das B.B.W. St. Franziskus

Im Rahmen einer bundesweiten Kampagne der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke(BAG BBW) begrüßte der Leiter des Berufsbildungswerkes St. Franziskus, Walter Krug, die Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Götzer, Max Straubinger und Bundestagskandidat Florian Oßner, um mit ihnen über die aktuellen Herausforderungen der beruflichen Rehabilitation von jungen Menschen mit Behinderungen zu diskutieren.

"HEP-Absolventen" starten ins Berufsleben

Am Freitag entließ die Fachschule für Heilerziehungspflege des B.B.W. St. Franziskus Abensberg 18 Absolventen nach erfolgreich bestandener Prüfung in ihre berufliche Zukunft. Der Leiter des B.B.W. beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen zu ihrem Erfolg und zu ihrer glänzenden beruflichen Zukunft.

"Junge Fachkräfte gehen ihren Weg"

Im Rahmen einer Entlassfeier verabschiedete Gesamtleiter Walter Krug 128 Absolventinnen und Absolventen des Berufsbildungswerkes St. Franziskus in Abensberg. Viel Zeit, Kraft und Anstrengungen haben die jungen Menschen aufgewendet, um das jeweilige Berufsziel zu erreichen. Ausgebildet wurden die jungen Leute in unterschiedlichen Berufsbereichen- Verkauf, Holz, Metall, Farbe, Lagerlogistik, Hauswirtschaft-um nur einige von vielen zu nennen. Die Abschlussfeier begann mit einer Andacht in der Hauskapelle des B.B.W. St. Franziskus. Anschließend wechselten die Absolventinnen und Absolventen, die Angehörigen, Freunde, Mitarbeiter und Ehrengäste in die feierlich geschmückte Mensa.

Südostdeutsche Fußballmeisterschaft im BBW Augsburg

Der erste Abend im BBW Augsburg beschränkte sich auf Einchecken, Abendessen, Auslosung und andere übliche organisatorische Startaufgaben. Unsere Spieler waren mit Begeisterung unterwegs und konnten bereits erste Kontakte knüpfen. Allerdings wurde auch im BBW Augsburg auf die Nachtruhe großen Wert gelegt und alle Mannschaften mussten diese auch ab 23.00 Uhr einhalten.

Junge Menschen packen an – 72 Stunden für die Flutopfer

Tische schleppen, Estrich entfernen und Mauern abreißen waren einige der Aufgaben, denen sich die rund fünfzehn Jugendlichen aus dem Berufsbildungswerk Abensberg (BBW), der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) Kelheim und den Kolpingjugend-Gruppen Abensberg und Neustadt vergangenes Wochenende stellten.

Fachtagung „Inklusion durch betriebliche Ausbildung – Strategien, Instrumente, Erfahrungen“

30. April 2013, Ingolstadt, Audi AG Bildungszentrum: Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert, dass Menschen mit Behinderung in allen Bereichen des Lebens gleichberechtigt teilhaben können. Für dieses Ziel steht der Begriff Inklusion. Für die Berufsausbildung heißt das: Jugendliche mit Handicaps sollten in einem möglichst „normalen“ Umfeld eine Ausbildung absolvieren können. Art und Schwere der Behinderung lassen die reguläre Ausbildung in einem Betrieb aber nicht immer zu.

"Jungs" - das habt ihr gut gemacht!

Die Jungs vom Spurwechsel zeigen Spontanität und Solidarität. Einsatzort: Hochwassergebiet Deggendorf Hand in Hand mit den „Männers“ der Bereitschaftspolizei und Ihren Arbeitspädagogen Alex und Paul halfen die Jungs - dort wo viele helfen – bei der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern. Danke!

Kindermode der Franziskus-Drogerie begeistert Bürgerfestbesucher in Langquaid

Zwei Tage feierten die Langquaider mit Gästen aus nah und fern ihr Bürgerfest. Ausgesprochen unterhaltsam war die Modenschau der Boutique „chic and more“ unter Beteiligung der Franziskus – Drogerie. Gezeigt wurden trendige T-Shirts mit passenden Röckchen in allen Farben. Kleider in bunten Sommerfarben.

Neuer Beruf im B.B.W. - Friseurin / Friseur

Aus dem B.B.W. St. Franziskus gibt es Neues zu berichten. Seit Anfang Februar 2013 bieten wir im Rahmen der Arbeitserprobung/ Eignungsabklärung und der Berufsvorbereitung den Beruf der Friseurin/ Friseur an. Ab 19. August 2013 ist diese Ausbildung auch als Vollberuf (Ausbildungsdauer 3 Jahre) bei uns möglich. Der Beruf ergänzt unser Ausbildungsangebot im Bereich Körperpflege, insbesondere für junge Frauen, aber selbstverständlich auch für interessierte junge Männer.

„Jugendliche bauen ein Zuhause für Fledermäuse“

Im Landkreis Kelheim sind viele Fledermäuse beheimatet. Oftmals finden sie in sog. Quartierbäumen ein Zuhause. In der Region Lindkirchen, entlang der Abens, mussten diese Bäume einem bestandsorientierten Ausbau der Kreistrasse 30 und dem Neubau eines Radweges weichen. Einen Ausgleich zu schaffen war selbstverständlich.

„Heute ist keine Schule – heute ist Girls` und Boys` Day“

30 Schülerinnen und Schüler aus den Schulen Rohr, Oberronning, Langquaid und Abensberg arbeiten unter Anleitung von Meisterinnen und Meiser eifrig in den Werkstätten und im Restaurant mit.

Europaabgeordneter Manfred Weber (CSU) besucht Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg

Abensberg – Der Europaabgeordnete Manfred Weber (CSU) hat auf Einladung das Berufsbildungswerk St. Franziskus Abensberg (B.B.W.) besucht. Dort informierte er sich über die Aufgaben und Zielsetzungen des Hauses und diskutierte mit Walter Krug, Gesamtleiter des B.B.W. s, über die aktuellen Herausforderungen der beruflichen Rehabilitation von jungen Menschen mit Behinderungen. Wildenberg, Abensberg und weiter nach Straßburg.

„Kompetenzen gesucht! Erstausbildung und Beschäftigung junger Menschen mit Behinderung“

Fachtagung der BAG BBW am 17. April 2013 im Ludwig-Erhard-Haus der IHK Berlin. Über 300 Gäste aus Wirtschaft und Politik sowie Vertreterinnen und Vertreter der 52 Berufsbildungswerke folgten der gemeinsamen Einladung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke und der IHK Berlin zur Fachtagung ins Ludwig-Erhard-Haus am 17. April 2013.

Gesundheitswoche in der Franziskus Drogerie

Eine von vielen Aktionen der Gesundheitswoche in der Drogerie war Gesundes Frühstück in den Langquaider Kindergärten St. Jakob, Rappelkiste und Waldkindergarten. Bei der Aktion „Gesundes Frühstück“ erklärte B.B.W-Ausbilder Max Ebner den Kindern der drei Langquaider Kindergärten sehr anschaulich, was eine gesunde Ernährung ausmacht. Begeistert machten die Kinder mit, lernten viel über den Nährwert der verschiedenen Lebensmittel, ordneten diese dann einer „Ampel“ von grün bis rot zu und erfuhren so, dass es für Gemüse, Obst oder Vollkornprodukte freie Fahrt gibt, wohingegen bei den geliebten Süßigkeiten auf die Bremse getreten werden muss.

Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gambke (Bündnis 90/ Die Grünen) besucht das B.B.W. St. Franziskus Abensberg

Im Rahmen einer bundesweiten Kampagne der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) begrüßte der Leiter des Berufsbildungswerkes St. Franziskus, Walter Krug , den Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gambke, um mit ihm über die aktuellen Herausforderungen der beruflichen Rehabilitation von jungen Menschen mit Behinderungen zu diskutieren.
Zeige 1 - 25 von 33 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 25
von 2